Rennbericht vom 26-27-05-2017 Phönix Drag Way Germany

Es wurden folgende Klassen ausgefahren:
-Sauger bis 2400 ccm (Sieger- Thomas Brandel Zweiter Stefan Albert Dritter  Perez Robin)
-Sauger über 2400 ccm (Sieger- Udo Becker Zweiter- Luc Thilges Dritter- Holger Laschinger)
-Turbo über 2400ccm (Sieger- Arndt Putzmann Zweiter Uwe Kindich Dritter- Mario Kück)

Aber nun zum Geschehen am Rennwochenende. Die EAC konnte es sich in dem sehr großzügigem Fahrerlager gemütlich machen, es lag fast direkt hinter dem Line Up und bestand zu 100 aus Beton. Das Wetter spielte auch mit und verbrannte schon beim Aufbauen die ein oder anderen Gesichter und Hautstellen gehörig.
Nach der fast 1 stündigen Fahrerbesprechung am Freitag morgen, unter Silke Beer, konnte es dann endlich losgehen. Alle waren neugierig was die neue Strecke hergeben würde.
In der ersten Qualifikationsrunde wurden dann aber auch schon die Ersten passablen Zeiten hingelegt, wo bei so mancher Fahrer gehörig mit seinem Käfer zu kämpfen hatte, um die Traktion auf den Boden zu bekommen. Dabei konnte Manfred Graesser mit seiner “Flying Lemon” das Publikum schon ganz schön in Atem halten. Zum Ersten mal an der Ampel stand auch Bernd Trautmann mit seinem “hot chocolate” und arbeitete sich durch sein Setup durch.
So gingen die restlichen drei Qualifikationsrunden geordnet über die Bühne, dabei fuhr in der Klasse bis 2400ccm Markus Brandel schon in die 11er Zeiten genauso wie Stefan Alberts und Perez Robin und bei den großen Saugern über 2400ccm Udo Becker in die 10er. Bei den Turbos ging das Getriebe von Uwe Kindigs neu aufgebautem TYP3 zu bruch und Fassy´s Diesel Käfer hatte Probleme mit dem zweitem Gang bekommen .
Die ersten Paarungen standen nun fest :
Sauger bis 2400ccm
Brandel gegen Trautmann # Albert gegen Kunold # Perez gegen Graesser
Sauger über 2400ccm
Becker gegen By. # Laschinger gegen Thilges
Turbo über 2400ccm
Putzmann gegen Kück # Fassbender gegen Kindick

Am Samstag gingen dann die ersten Eliminationen für die Klasse Sauger bis 2400ccm am Vormittag über die Bühne. Dabei gewann Thomas Brundel trotz Getriebeprobleme gegen Bernd Trautmann welcher seinen VW nicht zum Starten bringen konnte (Zündungsprobleme) Stefan Albert fuhr seinen Lauf sicher gegen Dirk Kunold nach Hause und Manfred Graesser hatte das Fahrwerks-technische Nachsehen gegen Perez Robin.
Nach der Mittagspause  stiegen dann auch die anderen Klassen ins Geschehen ein. Udo Becker hatte einen by run und Luc Thilges konnte sich gegen Holger Laschinger durchsetzen. Bei den Turbos fuhr Arndt Putzmann kurioserweise mit Schirm eine 11,2 und gewann gegen den mit Startproblemen kämpfenden Mario Kück sowie konnte sich Uwe Kindich ebenfalls kämpfend mit Startproblemen gegen den Diesel Käfer gefahren von Gerd und Kevin Fassbender durchsetzen.

Finalläufe waren so dann:
Sauger bis 2400ccm
Brandel gegen Alberth
Sauger über 2400ccm
Becker gegen Thilges
Turbo über 2400ccm
Putzmann gegen Kindich

Am späten Nachmittag begann dann der Showdown.
In der Klasse Sauger bis 2400ccm gewann Thomas Brandel mit einer 100 Sek von Stefan Alberth.
In der Klasse Sauger über 2400ccm gewann Udo Becker gegen Luc Thilges der trotz besserem Start ab der 100 Meter Marke von Udo Becker im flug überholt wurde.
In der Klasse Turbo über 2400ccm gewann Arndt Putzmann gegen Uwe Kindich, der leider sein Lauf nach dem burnout nicht weiter fortführen konnte, da sein Motor überkochte.


Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und ein DANKESCHÖN an alle Fahrer und dessen Teammitglieder die da waren und geholfen haben.

 
 

Bilder vom Wochenende

_MG_7372

_MG_7377

_MG_7378

_MG_7381

_MG_7388

_MG_7404

_MG_74042

_MG_7418

_MG_7417

_MG_7420

_MG_7423

_MG_7427

_MG_7449

_MG_7466

_MG_7468

_MG_7498

_MG_7537

_MG_7542

_MG_7546

_MG_7840

_MG_7845

_MG_7847

_MG_7851

_MG_7853

_MG_7858

_MG_7860

_MG_7865

_MG_7884

_MG_7887

_MG_7890

_MG_7892

_MG_7898

_MG_7901

_MG_7902

_MG_7908

_MG_7909

_MG_7911

_MG_7918

_MG_7923

_MG_7926

_MG_7931

_MG_7932

_MG_7936

_MG_7940

_MG_7944

_MG_7948

_MG_7955

alle Bilder weiter unten

-- © Copyright 2017, All Rights Reserved --

European Aircooled Championship

410200KdW4L._AC_UL160_SR160,160_
flagge-deutschland